Förderverein Dorfgeschichte und Brauchtum Schwiegershausen e.V.
Förderverein Dorfgeschichte und Brauchtum Schwiegershausen e.V.

Informationspunkt Steinzeithaus

Bereits 1981 entdeckte Klaus Bertram auf einer frisch umgepflügten Weide Teile von Hüttenlehm und steinzeitliche Werkzeuge.

Zusammen mit Wilhelm Sonntag wurde das Flurstück einige Jahre durch Begehung abgesucht. Zweifelsfrei handelte es sich bei den Funden um Artefakte aus der Jungsteinzeit.

 

Nachdem klar wurde, dass durch wiederholtes Pflügen die Funde in Gefahr waren, initiierten beide eine Notgrabung.

Diese zeigte schon beim ersten Spatenstich, dass man hier noch viel zu erwarten hatte.

 

Bei einer groß angelegten Grabungskampagne 1993 und 1994 konnte dann der Grundriß eines Langhauses der Linienbandkeramik freigelegt werden.

Die Pfostengruben ließen sich gut im Lehmboden nachweisen, so dass daraus die Hauskonstruktion abgeleitet werden konnte.

Ein Modellnachbau stand jahrelang im Landesmuseum Hannover und befindet sich inzwischen im Hus in Dieke.

Dort sind auch einige Funde dazu ausgestellt.

 

Durch den guten Erhaltungszustand der Befunde hat die Siedlungsstelle schnell überregionale Bedeutung erlangt. Mittels einer später durchgeführten Magnetprospektion konnten insgesamt 7 Hausgrundrisse nachgewiesen werden.

 

Zur Würdigung der herausragenden Grabungsbefunde haben wir 2021 einen Informationspunkt mit einer Informationstafel hergerichtet. Der Platz dazu wurde von der Kirchengemeinde Schwiegershausen zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurden auf dem Platz eine Ruhebank und eine Rekonstruktion einer Hauswand errichtet.

Ebenso wurde eine kleine Wallanlage mit einem Flechtwerkzaun geschaffen.

 

Fotos von der Errichtung findet man unter Archiv 2021.

Druckversion Druckversion | Sitemap
FöV Schwiegershausen